Weltstadt Hindeloopen

Kreative Innovation hält altes Handwerk lebendig

Einst dominierten Handel und Fischerei die Stadt an der Zuiderzee. Heute wissen viele Touristen den malerischen Ort zu schätzen. Und dennoch: Hindeloopen hat sich seinen Eigensinn bewahrt. Jenen Eigensinn, der nach wie vor Künstlern und Handwerkern als Inspirationsquelle dient. Durch gezieltes 'Mixing & Matching' und durch Innovation wird die handwerkliche Tradition in Hindeloopen am Leben gehalten und prägt auf diese Weise weiterhin die Identität der Stadt. Eine erstaunliche (Wieder-)Begegnung.

Hindelooper Kleidertracht: Inspiration für Designer von heute

Regelmäßig ließen sich die Hindelooper Frauen im 17. Jahrhundert mit dem Börtschiff über die Zuiderzee nach Amsterdam übersetzen, um dort ihre Männer abzuholen oder zu verabschieden. Dort sahen sie die exotischen Kostbarkeiten, die von den Handelsschiffen der Vereinigten Ostindischen Compagnie aus fernen Ländern mitgebracht wurden. Vor allem die Stoffe hatten es ihnen angetan: Baumwolle in allen erdenklichen Formen, reich verziert als Chintz oder Kattundruck. Für teures Geld wechselte so mancher Stoffballen den Besitzer bzw. die Besitzerin. Zu Hause in Hindeloopen sollten diese Stoffe die Kleidertracht der Frauen entscheidend prägen. Blumen und Karos kombinierte man zu einem farbenfrohen Gesamtbild. Es sind genau solche Geschichten und Techniken, die auch moderne Designer von heute immer wieder auf neue Ideen bringen. Ein weltberühmtes Beispiel ist die Jacke mit dazugehörigen Holzschuhen des Designerduos Victor & Rolf.

“Door te blijven ‘mixen’, ‘matchen’ en innoveren, blijft het ambacht en de identiteit van Hindeloopen levend.”

Oak Inside: Hindelooper Stil in einer neuen Dimension

Eine besondere Möbelkollektion entstand aus einer Zusammenarbeit zwischen der Designerin Christien Meindertsma und dem Atelier Roosje Hindeloopen. Diese Designerkollektion unter dem Namen 'Oak Inside' umfasst zeitgemäße Interpretationen unter Einbeziehung der 400 Jahre alten Hindelooper Tradition. Nachdem Meindertsma sich intensiv mit der Geschichte der Hindelooper Möbel befasst hatte, beschloss sie, erneut mit Eichenholz zu arbeiten. Auch in alten Zeiten verwendete man bevorzugt Eichenholz, bis auf den Besitz dieses kostbaren Materials Steuern erhoben wurden. Meindertsma entdeckte, dass sich Eichenholz blau verfärbt, wenn es mit Eisen in Berührung kommt. Diese natürliche Art der Färbung macht sich die Möbelkollektion 'Oak Inside' zunutze: in modernen Entwürfen, inspiriert von jahrhundertealter Malkunst. Ein Teil der Kollektion ist im Shop von Roosje Hindeloopen an der Nieuwstad 44 zu bestaunen.

Hindelooper Handwerk in internationalem Kunstprojekt

Atelier Roosje Hindeloopen spielt auch eine Rolle in dem internationalen Kunstprojekt des Künstlers Éric Van Hove aus Marokko: ‘De Fryske Motor’. In Marokko arbeiteten die Gebrüder Stallmann von Roosje Hindeloopen gemeinsam mit dem Künstler an einer Reproduktion des Motors eines Feldhäckslers, jener Landmaschine, ohne die in der friesischen Landwirtschaft nichts zu laufen scheint. Auch andere Handwerker aus verschiedenen Ländern beteiligten sich am Motorbau und verwendeten dazu ganz unterschiedliche Materialien: Holzschnitzereien aus Marokko und Indonesien, schwedische Glaskunst und eben auch Malereien aus Hindeloopen. Am 28. und 29. September erhält der "Friesische Motor" an den Markttagen im Friesischen Museum in Leeuwarden seinen letzten Schliff. Alle Künstler werden mit dabei sein. Wer diese Markttage nicht besuchen kann, wird später die Gelegenheit haben, das Kunstwerk im Rahmen der Ausstellung "Fenduq" im Friesischen Museum zu bewundern.

“Kulturen beeinflussen einander ständig, ohne dass man dafür seine eigene Herkunft verleugnen muss.”

Springbrunnen Flora und Fauna: China trifft auf Hindeloopen

Am Nieuweweg in Hindeloopen findet man den Springbrunnen Flora und Fauna, entworfen von der Designerin Shen Yuan. Inspirationsquelle für den Springbrunnen ist der Lebensbaum im Wappen der Stadt, umringt von Reh und Hirsch. Der Baum symbolisiert die Lebensenergie, steht aber ebenfalls für Weisheit. Reh und Hirsch ernähren sich davon. Farbenfrohe exotische Vögel bevölkern den Baum. Wer sich auf das große Holzgeweih setzt, das den Baum umringt, hört, wie sie wasserspeiend miteinander 'reden'. Shen Yuan zeigt in ihrem gesamten Schaffen, wie Kulturen einander ständig beeinflussen, ohne dass man dafür seine eigene Herkunft verleugnen muss. Ständig erkennt man darin Spuren von traditioneller chinesischer Kunst, kombiniert mit einem beeindruckenden handwerklichen Talent. Und all das fügt sich nahtlos ein in die eigene, und dennoch offene Kultur von Hindeloopen.

Museum Hindeloopen

Ausstellung: Chintz. Eine Weltprodukt in Hindeloopen

bis zum 31. Oktober 2019

Das Museum Hindeloopen feiert sein 100-jähriges Bestehen mit einer großen Ausstellung. Darin wird gezeigt, wie ein Importprodukt in nur kurzer Zeit an Beliebtheit gewann. Galt Chintz zuerst als exotisch, neu und eindeutig 'ausländisch', so wurde der Stoff mehr und mehr zum Teil der eigenen Identität: von exotisch zu 'typisch Hindeloopen'!

www.museumhindeloopen.nl

Friesisches Museum

Ausstellung: Éric van Hove - Fenduq

bis zum 5. Januar 2020

Die Ausstellung von Éric Van Hove: Fenduq im Friesischen Museum in Leeuwarden zeigt, was aus Menschenhand entstehen kann. Eine Hommage an lokale Handwerkskunst und gleichzeitig ein Plädoyer für technologische Innovation. Gleichzeitig regt die Ausstellung zum Nachdenken über weltweite Probleme an, z. B. über die wirtschaftlichen Folgen von Industrialisierung und Immigration, über Identität und die Verteilung des Wohlstandes.

www.friesmuseum.nl

Selbst Hand anlegen?
Hindelooper Malerei und Sie

Lassen Sie sich von der Hindelooper Malerei inspirieren bei einem 1,5 Stunden langen Malworkshop im Atelier Bootsma.

www.hindelooperschilderkunst.nl

TEKST: MAAIKE DE VREEZE, FOTOGRAFIE: GERTJAN GROENENDIJK, RUBEN VAN VLIET UND MUSEUM HINDELOOPEN